An error has occurred. This application may no longer respond until reloaded. Reload đź—™
Katholische Arbeitnehmerbewegung
Ortsverband Tirschenreuth

Herzlich Willkommen auf der Homepage
der KAB Tirschenreuth

Die KAB Tirschenreuth steht für die Gestaltung einer gerechten und solidarischen Gesellschaft, in der allen Menschen die gesellschaftliche Teilhabe und Teilnahme ermöglicht wird. Entsprechend versteht sich die KAB vor allem als eine Interessensvertretung für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, für Frauen und Familien sowie für ältere und sozial benachteiligte Menschen.

Die KAB fordert MenschenwĂĽrde fĂĽr Arbeiter mit und ohne Arbeit.

Die KAB Deutschlands fordert daher zum Schutz von Arbeitslosen und Langzeitarbeitslosen die dringende Reform der Arbeitsmarktgesetze.

Keine soziale Gerechtigkeit ohne Lohngerechtigkeit!

Altersarmut ist auch ein Ergebnis der Lohnungerechtigkeit zwischen Männern und Frauen.

Sonntag muss Sonntag bleiben!

Die KAB ist gegen eine Ausweitung der Sonntags- und Feiertagsarbeit!

Weitere Informationen

Wenn Sie Anregungen oder Fragen zu unserer Gemeinschaft haben, oder einfach nur weitere Informationen wünschen und sie uns kontaktieren möchten, dann klicken sie auf den Button Kontakte, hier befinden sich die Adressen der KAB-Vorstandschaft von Tirschenreuth.

Kontakt »

Aktuell

Liebe Mitglieder der KAB-Tirschenreuth,

wegen Covid 19 ist es ja leider schon länger nicht mehr möglich, dass wir uns in einer Gemeinschaft treffen können.
So mussten wir nicht nur die Jahreshauptversammlung und die Adventfeier absagen, auch unser traditioneller Adventbasar und unsere gemeinsamen Busfahrten, so wie weitere Veranstaltungen vielen der Pandemie zum Opfer.
Diese Aktivitäten werden jedoch sobald es möglich ist, nachgeholt.
Auch in diesem Jahr hätten wir wieder treue Mitglieder in der Jahreshauptversammlung für ihre langjährige Mitgliedschaft ehren dürfen. Dies werden wir wenn es wieder möglich ist, im nächsten Jahr im gebührenden Rahmen nachholen.
Wir als christliche Bewegung wollen aber trotz aller Einschrän- kungen und sozialer Einsamkeit, den Mut nicht verlieren und uns im gegenseitigem Gebet stärken.
Besonders denken wir hier an unsere älteren und allein- stehenden Mitglieder, die es besonders schwer haben.
Für das neue Jahr 2021 wünschen wir allen Gesundheit, Glück und Gottes Segen und hoffen das wir uns bald wieder in unserer Gemeinschaft treffen können.

Thomas Pinzer und Rita Kraus, 1.Vorsitzende